Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Gutshof Tanne GmbH & Co. KG, im folgenden GT genannt, betreibt die Domain www.gutshof-tanne-shop.de. GT bietet Ihnen auf dieser Website Weihnachtsbäume zum Kauf über das Internet an. Die im Folgenden aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen beziehen sich auf alle Produkte, die über www.gutshof-tanne-shop.de bestellt werden.

Allgemeines

1. Weihnachtsbäume sind individuelle Produkte. Die auf dieser Seite dargestellten Bilder sind daher nur als Beispiele zu verstehen.

Bestellvorgang und Vertragsabschluss

1. Der Kunde kann aus dem Sortiment der GT Produkte unverbindlich auswählen und diese über die Schaltfläche 'in den Warenkorb' legen. . 
2. Anschließend kann der Kunde innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche 'zur Kasse' gehen den Bestellvorgang abschließen.
3. Über den Button 'kaufen' schließt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern und einsehen.
4. Die Firma GT schickt daraufhin eine Auftragsbestätigung, in welcher die bestellten Artikel aufgeführt werden als Auftragsannahme zu. Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das bestellte Produkt innerhalb von 3 Tagen an den Kunden versendet, übergeben oder den Versand an den Kunden innerhalb von 3 Tagen mit einer zweiten E-Mail, ausdrücklicher Auftragsbestätigung oder Zusendung der Rechnung bestätigt hat.
5. Sollte der Verkäufer eine Vorkassenzahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 30 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Verkäufer eingegangen ist, tritt der Verkäufer vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Verkäufer keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Käufer und Verkäufer ohne weitere Folgen erledigt. Eine Reservierung des Artikels bei Vorkassenzahlungen erfolgt daher längstens für 30 Kalendertage. 

Versand

1. Für den Versand der Weihnachtsbäume erhebt die Firma GT 9,90 Euro (inkl. 7 % MwSt.). Da jeder Baum einzeln verpackt und versendet wird, fallen die Versandkosten pro bestellten Baum an. 
2. Um die Frische der Produkte sicherzustellen, kann die GT nur Bestellungen zur Auslieferung innerhalb Deutschlands annehmen.
3. Als Liefertermin können nur Wochentage von Mittwoch bis Freitag angegeben werden, da ein Versand über das Wochenende aus Gründen der Frische ausgeschlossen wird. Sollte kein Lieferdatum angegeben sein, erfolgt die Lieferung innerhalb von 1-4 Tagen nach Zahlungseingang. Die Lieferung erfolgt unter Berücksichtigung der entsprechenden Regellaufzeiten der Paketdienste und Speditionen. Verbindliche Lieferfristen können nicht gewährleistet werden.
4. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von ihnen angegebene Lieferadresse innerhalb Deutschlands.
5. Bestellungen mit Zahlungseingängen bis zum 14.12.2015 werden bis zum 18.12.2015 ausgeliefert. Nach diesem Termin ist keine Lieferung mehr möglich.  
6. Die anfallenden Versandkosten werden dem Besteller in der Auftragsbestätigung ausgewiesen.
7. Der Versandweg wird von der GT bestimmt. Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, die außerhalb des Einflusses der GT liegen, berechtigen die GT, die Lieferfrist angemessen zu verlängern. Dies gilt auch, wenn die Lieferungshindernisse bei Unterlieferanten der GT eintreten.
8. Für den Fall, dass aufgrund fehlerhafter Angaben des Bestellers eine Zustellung der Sendung nicht erfolgen kann, behält sich die GT vor, den Kaufpreis abzubuchen.

Zahlungsbedingungen

1. Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen 7 % MwSt und gelten bis zum 23.12.2015, vorbehaltlich ihrer Lieferbarkeit.
2. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung.
3. Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind ohne Abzug von Skonto mit der Bestellung fällig.
4. Sie haben die Wahl zwischen den im Rahmen des Bestellvorgangs angebotenen Zahlungsarten.
5. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum der GT.

Ausschluss des Widerrufsrechts

1. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von schnell verderblicher Ware, d.h. insbesondere bei Blumen, Pflanzen (Weihnachtsbäumen) (§ 312d Absatz 4 Nr. 1 und 2 BGB).

Gewährleistung und Haftung

1. Ihnen stehen vorbehaltlich der folgenden Absätze 2 bis 4 die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu.
2. Ansprüche des Bestellers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Bestellers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von der GT, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
3. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet die GT nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Bestellers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

4. Die Einschränkungen der Absätze 2 und 3 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der GT, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

5. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt, ebenso eventuelle Ansprüche aus einer durch die GT oder einen Dritten übernommenen Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder dafür, dass die Sache für eine bestimmte Dauer eine bestimmte Beschaffenheit behält.

Sonstiges

1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
2. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz der GT. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnort oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.